Jaime Hayón

Der spanische Künstler-Designer Jaime Hayón wurde 1974 in Madrid geboren.
Nach dem Studium von Industriedesign in Madrid und Paris, erfolgte 1997 der Eintritt in Fabrica, dem von Benetton gegründeten Forschungszentrum für Kommunikation, wo er bis 2003 die Abteilung für Design leitete. Hayón gründete im Jahr 2000 sein eigenes Studio und widmete sich seit 2003 ausschließlich seinen eigenen Projekten. Er gehört heute zu den erfolgreichsten Kreativen auf internationaler Ebene.
Hayón schätzt und kennt das Potential, das im Handwerk steckt, seine kreative Begabung erlaubt es ihm, mit zahlreichen Mitteln und Funktionen zu experimentieren und Kollektionen für viele unterschiedliche Kunden zu realisieren. Durch sein Interesse für die Erhaltung handwerklicher Fertigkeiten, lernte er traditionelle Qualitätsbetriebe kennen, die an einer Weiterentwicklung ihrer Arbeit interessiert sind. Er entwarf Möbel für Fritz Hansen, Magis, Established and Sons, Bisazza, B.D. Barcelona, Se London, Bernhardt Design, Ceccotti und Moooi. Hayón designte auch einige Kollektionen von Beleuchtungskörpern für Metalarte und in Zusammenarbeit mit Swarovski und Baccarat. Von ihm auch Accessoires für Piper Heidsieck, Gaia & Gino und The Rug Company. 2013 entwarf er seine erste Kollektion von Armbanduhren für die neue Schweizer Marke OROLOG. Diese Kollektionen stellten Jaime in die erste Reihe einer neuen Welle von Kreativen, die sich im Grenzbereich von Kunst, Einrichtung und Design bewegen, in einer Wiedergeburt von kunstvollen, handwerklichen Gegenständen, die im Rahmen einer modernen Designkultur gekonnt gefertigt werden.

Neben seinen berühmten Intramurales im Restaurant La Terraza des Casino von Madrid und den Schuhgeschäften von Camper, widmet sich Jaime derzeit der Inneneinrichtung renommierter Hotels, Restaurants und Geschäfte in aller Welt, die zur Plattform für den Entwurf von Gegenständen und Elementen geworden sind, die einer Funktion oder nur der Zierde dienen können.
Seine Arbeiten wurden in maßgeblichen Designmagazinen weltweit veröffentlicht und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Time Magazine führt ihn in der aktuellen Liste der 100 bedeutendsten Kreativen und auch das Magazin Wallpaper zählt ihn zu den einflussreichsten Designern der heutigen Zeit.
Hayón, mit Büros in Italien, Spanien und Japan, ist auch weiterhin auf der Suche nach neuen Herausforderungen und neuen Perspektiven.

  • Milà
  • Piña