Marc Berthier

Der Designer und Architekt Marc Berthier gehört zu den ersten Designern, die mit Magis zusammenarbeiteten. In einer über 30jährigen Kooperation hat er zahlreiche Objekte und Kollektionen für das Unternehmen entworfen.
In seiner Arbeit auf internationaler Ebene beschäftigt er sich vorwiegend mit industriellem Produktdesign.
Er arbeitet in Frankreich mit Lexon, in Italien mit MAGIS, in Deutschland mit Black Design, in Hongkong mit Hedworth, in Japan mit Dé Signe.
Seine Entwürfe erhielten zahlreiche Preise: Grand Prix National de la Création Industrielle, René Gabriel Award, Compasso d’Oro ADI 1991 und 1994, Forum Design Awards 1995, 1997, 1998, Design Plus 1999, American Design Award 1999.

Einige seiner Kreationen wurden für Dauerausstellungen ausgewählt, wie für das Musée National d’Art Moderne, das Arts-Décoratifs Museum, den Fond National d’Art Contemporain in Frankreich und das MoMA in New York.
Marc Berthier ist “Chevalier des Arts et des Lettres” und ihm wurde auch die “Médaille de l’Art et de l’Industrie” verliehen.
Er vertrat Frankreich in der Kommission “La Maison Européenne” der Europäischen Union.
2002 gründete er Eliumstudio in Paris, gemeinsam mit seiner Tochter Élise, Pierre Garner und Frédéric Lintz, zu denen später noch Anne Klepper hinzukam.