David Mellor

David Mellor (1930-2009), Royal Designer for Industry, war ein prominenter englischer Designer, der auch als Produzent und im Handel tätig war.
In seiner Karriere beschäftigte er sich vor allem mit der Verarbeitung von Metallen. Seine Entwürfe betreffen Straßenbeleuchtungskörper und das nationale System der Verkehrsschilder für Großbritannien ebenso wie Edelstahlbesteck.
Er studierte am Royal College of Art in London (Spezialisierung Tafelsilber) und erhielt dann ein Stipendium für eine Fortsetzung der Studien an der British Academy in Rom.
1969 eröffnet er das erste seiner berühmten Cook Shops am Sloane Square in London, wo Produkte für Tisch und Küche verkauft werden.
1973 gründet er den ersten Betrieb für die Erzeugung von Besteck in Sheffield.

1990 vervollständigt er in Zusammenarbeit mit dem befreundeten Architekten Sir Michael Hopkins Planung und Umsetzung seiner neuen Fabrikanlage mitten im Peak National Park, in Derbyshire, einer wunderschönen, ländlichen Gegend.
Diese Fabrik wurde als „Kleineres Meisterwerk“ der modernen Architektur bezeichnet.
David Mellor erhielt für sein Design zahlreiche internationale Anerkennungen, 1996 widmete ihm das Londoner Design Museum eine Retrospektive.
2001 wurde ihm von Königin Elisabeth II. der CBE verliehen.

Produkte für Magis