Marcello Ziliani

Marcello Ziliani wird 1963 in Brescia geboren.

1988 macht er sein Abschlussdiplom in Architektur am Polytechnikum Mailand mit Achille Castiglioni als Betreuer (und unerreichtem Meister).

Nach drei Jahren Auslandserfahrung kehrt er nach Italien zurück und beschäftigt sich vorwiegend mit Design, wo er Projekte für Möbel, Wohnzubehör, Beleuchtung, Sanitärgegenstände, Büroartikel, Geschenkartikel und Babyartikel entwickelt; außerdem beschäftigt er sich mit Ausstattungen, Theaterchoreographien, Art-Direction, Designkoordinierung, Graphik und Kommunikation.

Er ist gegen absolute Wahrheiten und unerschütterliche Überzeugungen, er sieht die Dinge gerne mit immer anderen Augen, um einen Einklang herzustellen, er spricht lieber leise und ist vor allem ein Zuhörer.

Er glaubt, dass jeder Entwurf im Grunde eine Sehnsucht und eine Hoffnung ist, fliegen zu können. Und dass nach keuchendem Laufen, wo man ganz unnütz mit den Armen wedelt, früher oder später ein kurzer Gleitflug gelingen könnte.

Wie alle, einer mehr der andere weniger, hat er sein unerlässliches Minimum an Preisen und Anerkennungen eingeheimst, Vorträge und Workshops gehalten, war Jurymitglied und nahm an Ausstellungen etc. teil.

Seit 2011 lehrt er Produktdesign an der Universität von San Marino/IUVA.

Er zeichnete für Produkte von Allibert, BBB, Bertocci, Calligaris, Casprini, Ciacci, Ciatti, Donati, Flex, Flos, Frascio, Geuther, Inglesina, Infiniti, ISA, Krios, Krover, Lanzini, Magis, Modo e Modo, Norda, Olympia, Pali, Progetti, Rapsel, Sintesi, Techimpex, Vanini, Views International, Visentin, Zago verantwortlich.

  • Others